Geschichtliches

Hagen im Bremischen, die Quelle des Cuxlandes gestern...

Der Raum um Hagen gilt als uraltes Siedlungsgebiet, bereits im 12. Jahrhundert erfolgte die erste geschlossene Besiedlung. Schon damals wurde in Hagen Urlaub gemacht. Während Seine Eminenz, der Erzbischof von Bremen, Hartwig II von Uthlede, (1184 - 1207) regierte, ist wahrscheinlich das "Haus Hagen" schon erbaut worden. Fortan diente die Burg als Sommerresidenz der Bremer Kirchenfürsten. Mit ihrer ungewöhnlichen Grisaille-Malerei und dem gut erhaltenen Mauerwerk ist sie ein historisch äußerst wertvolles Baudenkmal. Sie zeigt sich heute als funktionelles Gebäude - ein idealer Rahmen für Ausstellungen, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen, die der Heimatverein organisiert.

Zahlreiche Bodenfunde aus der frühmittelalterlichen Epoche wie Steingräber aus der jüngeren Steinzeit oder Hügelgräber aus der Bronzezeit zeugen von der frühen Bevölkerung unserer Region Gemeinde Hagen im Bremischen. Etliche Gräber konnten bis jetzt erhalten werden.

Die "Staleke" (Stal=Gericht, Eke= Eiche) auf dem Gelände der Mittelpunktschule kann als Nachfolger der ehemaligen gleichnamigen Gerichtseiche gelten, unter der die Herren von Stotel, die Grundherren von Hagen, über die Bürger des einstigen Amtes von Hagen Gericht hielten.

Zu den historischen Gebäuden von Hagen zählen u.a. das "Amtshaus", vermutlich 1698 erbaut, die spätere Oberförsterei, danach als Grundschule genutzt, heute zur Verwaltung der Gemeinde gehörig sowie das ehemalige Königliche Amtsgericht, 1846 erbaut mit angeschlossenen Gefängniszellen, das 1974 im Zuge der allgemeinen Justizreform aufgehoben und 1977 von der Samtgemeinde erworben wurde und heutiges Rathaus als Verwaltungssitz der Gemeinde Hagen im Bremischen ist. Beide Gebäude stehen unter Denkmalschutz.
Wenn Sie mehr über die Geschichte mit Sagen, bedeutende Persönlichkeiten und markanten Stätten unserer "Heimat zwischen Marsch, Moor und Moränen" erfahren möchten, fragen Sie nach der Chronik der Samtgemeinde unter Tel. 04746/6043 in der Burg zu Hagen.

Die Samtgemeinde Hagen hat mit ihren 6 Mitgliedsgemeinden am 1. Januar 2014 eine Einheitsgemeinde gebildet - die Gemeinde Hagen im Bremischen.